Wo und wie hat Rotary Deutschland
bei dem großen Erdbeben geholfen?

 
Auf Anfrage der pakistanischen Sektion des Länderausschusses hatte dessen deutsche Sektion beschlossen, den Wiederaufbau von zerstörten Häusern zu unterstützen. Von der schon vor Ort tätigen pakistanischen Hilfsorganisation NRSP (National Rural Support Programme), deren Leiter Mitglied im Rotary Club Islamabad-Cosmopolitan ist, war ein Konzept erarbeitet worden, das den Aufbau von preisgünstigen semi-permanenten Bambushütten zu einem Preis von 200 € pro Stück vorsah. NRSP stellte dafür den Familien lokal verfügbare Materialien (Bambus und Matten) zur Verfügung, mit denen die Betroffenen selbst diese Hütten aufbauen konnten. NRSP übernahm die Organisation der Selbsthilfegruppen vor Ort, der Materialbeschaffung, technischen Unterstützung und Kontrolle.
 
Mit diesem Konzept rief DG 1841 Uwe Bartl auf Anregung des Länderausschusses zu Spenden für die Erdbebenopfer auf. Die Rotary Clubs Dachau, Fürstenfeldbruck, Gersthofen-Nördliches Lechtal, Günzburg, Oberstaufen-Immenstadt, Penzberg und Weilheim, alle aus dem Distrikt 1841, folgten dem Aufruf und spendeten insgesamt 6.950 €. Mit diesen Mitteln konnten 30 ausgewählte bedürftige Familien aus dem Dorf Piradar Murad Bazar im Distrikt Awaran Schutzhäuser erhalten. Mehr Spenden konnten leider nicht eingeworben werden, da dieses Erdbeben nach wenigen Wochen in den Medien von einer Hurrikankatastrophe in den Philippinen abgelöst wurde, die die Aufmerksamkeit und Spendenfreudigkeit der übrigen deutschen Distrikte nach Südostasien lenkte.
 
Erdbeben

Rechts ist das Bambusfachwerkgerüst zu sehen, das mit Bastmatten behangen wird, die danach mit Lehm verputzt werden. Links oben zwei der fertigen semi-permanenten Hütten.

Seitenanfang

Über uns
Deutsche Sektion
German Section
Pakistanische Sektion
Bitte um Spenden
Spendenregeln
Über Rotary, über uns
Unsere Partner
Erfahrung lehrte
Geschichte des LA
Flutopferhilfe
Was war geschehen?
Wo haben wir geholfen?
Was tun wir aktuell?
Übersicht der Projekte
Projekte pakistanischer Clubs
Hausbau in Hisara
Humanity Care Stiftung
Industrial House
Medical Camps
Projekt Bux Lakhiar
Projekt Dorf Tamman
Projekt Jo Goth
Projekt Kuz Paro
Projekt Muzaffargarh
Schulen in Nowshera
Schulen im Zeltlager
Wasserfilter PAUL
Badin - September 2011
Erdbebenhilfe
Was war geschehen?
Wo haben wir geholfen?
Was tun wir aktuell?
Projekte anderer Clubs
Impressum + Kontakt
Kontakt
Impressum