Übersicht der Projekte
 
Bis zum 03.08.2017 haben die Mitglieder der Rotary Clubs in Deutschland die stattliche Summe von
 
1.053.291 Euro
 
für die Flutopfer in Pakistan gespendet.
 
  Verwendung der Spenden Absolut in %
1 Shelterbox 455.533 43
2 Nothilfe (10 Projekte) 99.200 9
3 46 PAUL-Wasserrucksäcke 48.806 5
4 Wiederaufbau (12 Projekte) 287.994 27
5 Von Club/Distrikt zu Club/Distrikt 156.225 15
6 Summe 1.047.758 99,5
7 Verbleibende Spendenmittel 5.533 0,5
8 Gesamtsumme der Spenden 1.053.291 100

 
Von dem Gesamtbetrag wurden 455.533 Euro gezielt für Shelter Boxen gespendet. Allein 607 Familien, deren Häuser von den Fluten völlig zerstört waren, haben diese Shelter Boxen erhalten. In jeder Box sind ein Zelt und weitere lebenswichtige Utensilien wie Decken, ein kleiner Kochofen, Koch- und Essgeschirr enthalten.
 
Shelterboxen

156.150 Euro wurden von hiesigen Rotary Clubs / Distrikten direkt an Rotary Clubs oder nichtstaatlichen Organisationen in Pakistan gespendet (Zeile 5 der Tabelle).
Von dem übrigen Betrag i.H.v. 441.033 Euro, der bei RDG eingegangen war, wurden 99.200 Euro an sieben pakistanischen Rotary Clubs, an zwei deutsche und eine österreichische Organisation für dringend notwendige Hilfsaktionen abgegeben.
 
Hilfe

Weiterhin wurden 46 Wasserrucksäcke PAUL (Portable Aqua Unit for Lifesaving) im Wert von 48.806 Euro über die Humanity Care Stiftung / Foundation in Pakistan verteilt, um das Trinkwasserproblem zu lindern.
 
Paul

Die übrigen Mittel wurden für den Wiederaufbau von einfachen Wohnhäusern, von Schulen und Hängebrücken und der Errichtung von Trinkwasseranlagen ausgegeben. Mit 287.994 Euro wurden 12 Projekte von pakistanischen Rotary Clubs / Distrikten oder privaten Hilfsorganisationen unterstützt.
 
Große Projekte waren der Wiederaufbau von
 
a) 70 einfachen Wohnhäusern in Charsadda (die Hälfte davon hat der RC Islamabad-Cosmopolitan finanziert), Kyber Pakhtun Kwa Provinz

 
Charsadda

b) einer Grundschule in Kuz Paro in Kohistan, in der nördlichen Bergregion
 
Kuz Paro

c) Fünf Hängebrücken im Swattal
 
Swattal

d) Hausbau im rotarischen Modelldorf Jo Goth im Sindh in Kooperation mit dem Rotary Humanitarian Trust (Sozialfond) des Distrikt 3271 (Pakistan).
 
Jo Goth

Jo Goth

 
Mit rotarischen Spenden aus Pakistan und Deutschland konnten im Modelldorf Jo Goth insgesamt 160 neue Schlichthäuser errichtet und Flutopfern des Jahres 2010 übergeben werden. 55 dieser 160 Häuser wurden mit rotarischen Spendengeldern aus Deutschland finanziert, mehrheitlich mit Spenden von Rotary Clubs des Distrikts 1800. Der Länderausschuss und RDG/Düsseldorf waren dabei federführend für die finanzielle Abwicklung, Kontrolle und Abrechnung des deutsches Beitrages. Mehr dazu unten unter Projekt Jo Goth).
 
Weitere Wiederaufbauprojekte waren folgende:
 
Projekte

Dabei wurden die Projekte 1, 3, 4, 5 und 7 zusammen mit der Humanity Care Foundation durchgeführt, das Projekt 6 mit dem RC Islamabad Renaissance.
Weiterhin wurden 5 Häuser im Dorf Tamman, Distrikt Chakwal zusammen mit dem RC Islamabad Cosmopolitan wieder in instand gesetzt.(Projekt 12)

Seitenanfang

Über uns
Deutsche Sektion
German Section
Pakistanische Sektion
Bitte um Spenden
Spendenregeln
Über Rotary, über uns
Unsere Partner
Erfahrung lehrte
Geschichte des LA
Flutopferhilfe
Was war geschehen?
Wo haben wir geholfen?
Was tun wir aktuell?
Übersicht der Projekte
Projekte pakistanischer Clubs
Hausbau in Hisara
Humanity Care Stiftung
Industrial House
Medical Camps
Projekt Bux Lakhiar
Projekt Dorf Tamman
Projekt Jo Goth
Projekt Kuz Paro
Projekt Muzaffargarh
Schulen in Nowshera
Schulen im Zeltlager
Wasserfilter PAUL
Badin - September 2011
Erdbebenhilfe
Was war geschehen?
Wo haben wir geholfen?
Was tun wir aktuell?
Projekte anderer Clubs
Impressum + Kontakt
Kontakt
Impressum